Skip to main content
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte

Jurte

Die in statischer Hinsicht untersuchte Jurte hat einen Durchmesser von 7,20m und eine Höhe von 3,50m. Das Tragwerk der Zeltkonstruktion besteht aus einem Druckring aus Brettschichtholz mit einem Durchmesser von 1,68m und einem Querschnitt von 80x160mm. Die Sparren haben quadratische Querschnitte 40x40mm und bestehen aus Nadelholz. In den Druckring werden die Sparren ca. 50mm tief eingezapft. Dieser qualitativ biegesteife Anschluss der Sparren an den Druckring verhindert, dass sich das Zeltdach in sich verdrehen kann. An der Traufe sind die Sparren gelenkig auf den Kreuzungspunkten des vertikalen Scherengitters gelagert. Horizontal werden sie durch einen umlaufenden Gewebegurt, der als Zugring wirkt, gehalten. Die tragende Außenwand bildet ein 1,60m hohes Scherengitter, das aus durchlaufenden Leisten 15x30mm gebildet wird. In ihren Kreuzungspunkten sind die Leisten gelenkig durch eine Knotenverbindung aus Polyesterfasern verbunden. Die Kieferleisten verlaufen schräg über den Radius der Außenwand und haben somit eine Krümmung, die über Dampfbiegen der einzelnen Leisten erzeugt wird. Das Ausbeulen des Scherengitters wird durch drei umlaufende Seile verhindert. Die Außenhaut besteht aus einem Baumwollgewebe, das für den UV-Schutz des darunterliegenden Regentuchs sorgt.

Jurte
Ort:
Barrigsen, Niedersachsen
Auftraggeber:
Liam Winckler, Barrigsen
Architekt: Jurtenwerkstatt OG, Zell an der Pram (A)
Bruttogeschossfläche:
40 m²
Bauwerkskosten: 30.000 €
Leistungsumfang: LP 1 - 3
Planungszeitraum: 2016 - 2017
Fertigstellung:
2017
Bildmaterial: DREWES + SPETH

PDF: Projektinfo und Bilder