Skip to main content
Landesgesundheitsamt Hannover
Landesgesundheitsamt Hannover
Landesgesundheitsamt Hannover
Landesgesundheitsamt Hannover

Landesgesundheitsamt Hannover

Die Tragstruktur ist für eine Ausführung in massiver Bauart mit im Wesentlichen einachsig spannenden Stahlbetondecken, die von Mauerwerks- und Stahlbetonwänden getragen werden, konzipiert. An den Fassaden werden die Stahlbetondecken auf Brüstungsträgern linienförmig gelagert. Die Brüstungsträger werden durch Stahlbetonstützen abgefangen. Die Decke über dem Schulungsraum wird durch einen zweigeschossigen wandartigen Stahlbetonträger abgefangen. Die Stahlbetongeschossdecken bilden zusammen mit den tragenden Wänden und den Treppenhauswänden bzw. Fahrstuhlschacht ein räumliches statisches System zum Abtrag der horizontalen Lasten. Die tragenden Innenwände werden aus Mauerwerk oder Stahlbeton ausgeführt. Die Gründung erfolgt auf einer elastisch gebetteten Stahlbetonsohle. Im Hofbereich wird im Randbereich unter der Sohle eine Frostschürze zur frostfreien Gründung angeordnet. Alle nichttragenden Wände werden in leichter Ständerbauweise ausgeführt.

Landesgesundheitsamt Hannover
Ort:
Hannover, Niedersachsen
Auftraggeber:
Staatliches Baumanagement Hannover, Hannover
Architekt:
Staatliches Baumanagement Hannover, Hannover
Vorrink Wagner Architekten, Hannover
Bruttogeschossfläche:
2.587 m²
Bauwerkskosten:
6,7 Mio. €
Leistungsumfang:
LP 1 - 6, 8
Planungszeitraum:
2015 - 2017
Fertigstellung:
voraussichtlich 2019
Bildmaterial:
Vorrink Wagner Architekten, DREWES + SPETH

PDF: Projektinfo und Bilder