Skip to main content
Paul-Wolf-Höfe
Paul-Wolf-Höfe
Paul-Wolf-Höfe
Paul-Wolf-Höfe
Paul-Wolf-Höfe
Paul-Wolf-Höfe
Paul-Wolf-Höfe

Paul-Wolf-Höfe

Bei der Sanierung der Paul Wolf Höfe sind zur Verbesserung des Wohnkomforts Balkone vor der Fassade errichtet worden. Da aus denkmalpflegerischen Aspekten und gestalterischen Gründen keine Stützen im EG vorzusehen sind, wurde eine abgehängte Balkonkonstruktion entworfen, die sich vertikal auf die Mauerkrone der innenhofseitigen Traufwand auflegt und im Dachgeschoss horizontal in den entsprechenden Mauerwerkswänden rückverankert ist. Das Tragwerk erstreckt sich über drei Geschosse und ist ca. 3,00m breit und 1,50m tief. Die einzelnen Balkonplattformen sowie die Auflagerknagge kragen biegesteif aus. Der Auflagerpunkt an der Mauerkrone (Traufe) ist etwa 13m über Erdboden, die höchste Plattform etwa auf einer Höhe von 10m. Die horizontale Rückverankerung im Dachgeschoss erfolgt als eigenständige Stahlkonstruktion über der vorhandenen Holzbalkendeckenlage und wird im Zuge einer thermischen Sanierung in der Dämmschicht „versteckt“. Der Übergang von Kalt-zu-Warm ist daher in Edelstahl (Flachstähle und Schrauben) ausgeführt worden.

Paul-Wolf-Höfe
Ort:
Hannover, Niedersachsen
Auftraggeber:
Gesellschaft für Bauen und Wohnen, Hannover
Architekt: TW Architekten, Hannover
Bauwerkskosten:
ca. 5,6 Mio. €
Leistungsumfang:
LP 1 - 5
Planungszeitraum:
2014 - 2017
Fertigstellung:
2018
Bildmaterial:
TW Architekten, DREWES + SPETH

PDF: Projektinfo und Bilder