Skip to main content
Winnicott Institut
Winnicott Institut
Winnicott Institut
Winnicott Institut
Winnicott Institut
Winnicott Institut
Winnicott Institut
Winnicott Institut
Winnicott Institut
Winnicott Institut
Winnicott Institut
Winnicott Institut

Winnicott Institut

Die Aufstockung auf dem Bestandsgebäude wird als Holzkonstruktion ausgeführt. Der weit auskragende Seminarraum über dem Eingang wird über die seitliche Wandscheibe aus Brettsperrholz mit Rückverankerung über aussteifende Holztafelwände und über zwei auskragende Randträger aus Brettschichtholz abgefangen. Die Lasten werden auf die Wände des Bestandsgebäudes abgesetzt. Die Rückverankerung der auskragenden Randträger wird bis in die Fundamentebene geführt und dort verankert. Die Aussteifung der Aufstockung erfolgt über Deckenscheiben und Wandscheiben aus Holztafelwänden. Die Weiterleitung der Horizontallasten erfolgt ohne zusätzliche Maßnahmen durch die Massivkonstruktion des Bestandsgebäudes. In der Gründung sind keine zusätzlichen Maßnahmen erforderlich.

Aufstockung Winnicott Institut
Ort:
Hannover, Niedersachsen
Auftraggeber: Winnicott Institut, Hannover
Architekt: Gerd Runge BDA Architekten, Hannover
Bruttogeschossfläche: 110 m²
Bauwerkskosten: 340.000 €
Leistungsumfang:
LP 1 - 6, 8
Planungszeitraum: 2012 - 2013
Fertigstellung: 2013
Bildmaterial:
DREWES + SPETH

PDF: Projektinfo und Bilder