Skip to main content
Wohnhaus Bandelstraße
Wohnhaus Bandelstraße
Wohnhaus Bandelstraße
Wohnhaus Bandelstraße
Wohnhaus Bandelstraße

Wohnhaus Bandelstraße

Das denkmalgeschützte Gebäude ist ein Mauerwerksbau mit Stahlbetondecken. Die Decke über dem Dachboden ist eine Holzbalkendecke. Für den Ausbau des Dachgeschosses zu Wohnzwecken musste die Dachdecke angehoben werden. Dies durfte jedoch nicht, in Abstimmung mit der Denkmalpflege, an den Dachrändern erfolgen. Das neue Dachtragwerk besteht aus Holz-Mehrschichtplatten, die biegesteif mit den Sparren am Dachrand verbunden sind. Die erforderliche Mittelpfette liegt oberhalb der Mehrschichtplatten in der Dämmebene. Die Aussteifung erfolgt über die Dachscheibe und den Treppenhauskern.

Dachgeschossausbau Bandelstraße
Ort:
Hannover, Niedersachsen
Auftraggeber: Helmut Drewes, Hannover
Architekt: Günter Schmidt, Dipl.-Ing. Architekt; Stefanie von Heeren, Dipl.-Ing. Architektin, (Raumplan Hannover)
Bruttogeschossfläche : 120 m²
Bauwerkskosten: 200.000 €
Leistungsumfang: LP 1 - 6, 8
Planungszeitraum:
2002
Fertigstellung: 2003
Bildmaterial:
Johann Geils-Heim, DREWES + SPETH

PDF: Projektinfo und Bilder