Skip to main content
Wohnbebauung Buchholzer Grün, Cluster 6i
Wohnbebauung Buchholzer Grün, Cluster 6i
Wohnbebauung Buchholzer Grün, Cluster 6i
Wohnbebauung Buchholzer Grün, Cluster 6i
Wohnbebauung Buchholzer Grün, Cluster 6i

Wohnbebauung Buchholzer Grün, Cluster 6i

Der Neubau im Baugebiet Buchholzer Grün in Hannover besteht aus 3 Wohnhäusern. Zwei Gebäude, Haus A im Süden und das mittlere Haus B, sind 4-geschossig, das nördlich gelegene Haus C besitzt zusätzlich noch ein Staffelgeschoss. Haus B und C stehen auf einer gemeinsamen Tiefgarage, während das Haus A einen Teilkeller besitzt. Das Tragwerk wird in massiver Bauweise geplant. Die 22cm starken Stahlbetondecken der Häuser werden von Wänden und Stützen getragen. Je nach Grundrissaufteilung gibt es in den zwei inneren Tragachsen Wände, die in einzelnen Geschossen in Stützen aufgelöst werden. Im jeweils darüber liegenden Geschoss werden die Wände dann als wandartige Träger in Stahlbeton ausgeführt. In hochbelasteten Bereichen und aus konstruktiven Erfordernissen im Hinblick auf die Klinkerfassade kommen auch bei den Außenwänden in Teilbereichen Stahlbetonwände zum Einsatz. Der Aufzugschacht wird ebenfalls in Stahlbeton ausgeführt. Das Untergeschoss wird als WU-Konstruktion in Stahlbeton ausgeführt. Die Lasten aus den Häusern werden im Bereich der Tiefgarage von Unterzügen und Stützen abgefangen. Die zwischen den Häusern liegende Tiefgaragendecke erhält eine Aufschüttung von mindestens 80cm und muss zusätzlich für das Befahren mit Feuerwehrfahrzeugen bemessen werden. Sie wird im nicht von den Häusern B und C überbauten Bereich punktförmig gestützt. Die Aussteifung gegen horizontale Lasten wird durch die zahlreichen, tragenden Wandscheiben sichergestellt. Die Gründung erfolgt auf einer lastabtragenden 40 bis 60cm starken Sohlplatten.

Wohnbebauung Buchholzer Grün, Cluster 6i
Ort:
Hannover, Niedersachsen
Auftraggeber:
Hanova, Hannover
Architekt:
Pape + Pape Architekten, Kassel
Bruttogeschossfläche:
5180 m²
Bauwerkskosten:
7,5 Mio. €
Leistungsumfang:
LP 1 - 4
Planungszeitraum:
2018 - 2019
Fertigstellung:
geplant 2020
Bildmaterial:
Pape + Pape Architekten

PDF: Projektinfo und Bilder